Schwerpunkt-Tag IMPFEN 2018-07-16T09:21:55+00:00

Schwerpunkt-Tag IMPFEN

11. Oktober 2018

09:00 – 16:00 Uhr

LKH Villach, Seminarraum A
Nikolaigasse  43, 9500 Villach

Sehr geehrte Damen und Herren,
sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

selten wird ein Thema soviel und breit diskutiert wie das Impfen. Verschiedenste Zugänge mit Argumenten für und gegen das Impfen werden von der Bevölkerung sowie von MitarbeiterInnen des Gesundheitswesens und der Politik in den Medien, Kaffeehäusern sowie zuhause am Mittagstisch dargelegt und angeregt besprochen.

Trotz eines Impfplans – welcher in Zusammenarbeit des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz und den Mitgliedern des nationalen Impfgremiums nach neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft ausgearbeitet wurde – gibt es in Österreich zahlreiche Skeptiker. Doch gilt es hier im Sinne der Prävention noch viel Aufklärungsarbeit zu leisten.

Der Standard berichtet hier am 6. Mai 2018, dass auf Grund vernachlässigter Schutzimpfungen im Jahr 2017 allein 95 Menschen an Masern und mehr als 1400 Menschen an Keuchhusten erkrankt sind. Ein großes Problem ist hier, dass es zu dem jährlichen Impfplan keinen klaren Umsetzungsplan gibt. Wie identifiziere und wie erreiche ich also diesen „impffaulen“ Teil der Bevölkerung?

Allein die Macht der Vorbildwirkung darf nicht außer Acht gelassen werden. Wenn sich Gesundheitspersonal und Angehörige selber nicht impfen lassen, ist es schwer anderen zu sagen, dass sie sich immunisieren lassen sollen. MitarbeiterInnen des Gesundheitswesens tragen hier also auch die verantwortungsvolle  Vorbildrolle für die PatientInnen. Zudem sollten Sie aber im Sinne der Eigenverantwortung agieren. Darüber hinaus ist der Impfschutz von Gesundheitspersonal als Präventivmaßnahme besonders wichtig, da auf Grund des intensiven Kontaktes mit kranken und geschwächten Personen ein großer Überträger ausgeschlossen werden kann.

Wir laden Sie in dem Zusammenhang herzlich zum intensiven Gedankenaustausch im Rahmen des kostenlosen Schwerpunkt-Tages zum Thema Impfen am 11. Oktober 2018 im LKH Villach ein. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und auf spannende Pro- und Kontradiskussionen mit Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Christiane Fugger
HFK DGKP Bettina Irlinger-Leitner
HFK DGKP Rosalinde Rumpold
MMag. Kathrin Brugger

08:00 – 09:00
Registrierung

09:00 – 09:15
Begrüßung
Dir. Dr. Dietmar Alberer, MBA (LKH Villach, Medizinische Direktion)
Dr. Heimo Wallenko (Sanitätswesen Amt der Kärntner Landesregierung)

09:15 – 10:00
Öffentliches Impfwesen in Kärnten – Zahlen und Fakten
Dr. Heimo Wallenko (Sanitätswesen Amt der Kärntner Landesregierung)

10:00 – 10:15
KAFFEEPAUSE


10:15 – 11:45
Die Masernsituation in Österreich und Europa – Teil I:
Bedeutung für das Gesundheitspersonal – Verantwortung in der Prävention
Prof. Dr. Heidemarie Holzmann (Med. Universität Wien, Institut für Virologie)
Doz. Dr. Daniela Schmid (AGES Wien)

11:45 – 12:00
KAFFEEPAUSE


12:00 – 13:30
Die Masernsituation in Österreich und Europa – Teil II:
Bedeutung für das Gesundheitspersonal – Kontrollmaßnahmen in Ausbruchssituationen
Prof. Dr. Heidemarie Holzmann (Med. Universität Wien, Institut für Virologie)
Doz. Dr. Daniela Schmid (AGES Wien)

13:30 – 14:15
MITTAGSPAUSE

14:15 – 15:00
Aus dem Jahrbuch impfpräventabler Erkrankungen
Univ.-Prof. Dr. Andrea Grisold (Med. Universität Graz, Institut für Hygiene)

15:00 – 15:45
Sie sind Impfskeptiker – warum eigentlich?
Dr. Christiane Fugger (LKH Villach, Arbeitsmedizin)

15:45 – 16:00
Podiumsdiskussion

Kosten:
Die Teilnahme an der Fortbildung ist als Zeichen für Mitarbeiterschutz und Prävention KOSTENLOS. Die Veranstaltung wird im Sinne der betrieblichen Gesundheitsförderung vom LKH Villach und dem Kärntner Gesundheitsfonds unterstützt.

Zielgruppe:
ÄrztInnen, TurnusärztInnen, diplomierte Gesundheits- und KrankenpflegerInnen und alle MitarbeiterInnen medizinisch-technischer Dienste sowie weitere Gesundeitsberufe des intra- und extramuralen Bereichs

Fortbildungspunkte:
Die Teilnahme ist gemäß §63 und §104c des Bundesgesetzes BGBl. I Nr. 75/2016 GuKG anrechenbar. Diese Veranstaltung ist bei der Kärntner Ärztekammer zur Approbation eingereicht.

Anmeldung:
Auf Grund der begrenzten räumlichen Kapazitäten ist eine Teilnahme nur mit vorheriger Anmeldung möglich!
Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung erfolgt über den Menüpunkt „Anmeldung“ oder über info@sanicademia.eu

Wissenschaftliche Leiterinnern der Fortbildung

Dr. Christiane Fugger
HFK DGKP Bettina Irlinger-Leitner
HFK DGKP Rosalinde Rumpold

Landeskrankenhaus Villach
Nikolaigasse 43
9500 Villach

Veranstalter und Kontakt

MMag. Kathrin Brugger

Sanicademia Fortbildungsverein
Nikolaigasse 43
9500 Villach
+43(0)4242/208-63977
kathrin.brugger@sanicademia.eu

Schwerpunkt-Tag IMPFEN