Thematic Coordination Point Alpen Adria Allianz

Sanicademia als Drehscheibe für grenzüberschreitende Kooperationen im Gesundheitswesen im Alpen-Adria-Raum

Im Juli 2014 wurde der Sanicademia Fortbildungsverein zur thematischen Koordinationsstelle (TCP – Thematic Coordination Point) für Gesundheit innerhalb des Kooperationsnetzwerkes Alpen-Adria-Allianz ernannt. Nachhaltige und weitsichtige Kooperationen, Projekte und Weiterbildungen im Gesundheitswesen erlangen dadurch zukünftig einen noch größeren politischen wie sozialen Stellenwert innerhalb Zentraleuropas.

In Zeiten erhöhter Mobilität wird die Bedeutung von grenzüberschreitenden Qualifikationsprogrammen immer größer. Der Sanicademia Fortbildungsverein konzentriert sich auf die Entwicklung und Durchführung von neuen grenzüberschreitenden und interdisziplinären Aus-, Fort- und Weiterbildungsprogrammen – wie akademischen Lehrgängen, Kongressen, Fortbildungsreihen etc. – für internationales Gesundheitspersonal aus dem intra- und extramuralen Bereich. Weiters zählen internationales Projektmanagement und Consulting zu den Kernkompetenzen der Sanicademia. Die jahrelange intensive und aktive Mitgestaltung des Gesundheitswesens im Alpen-Adria-Raum durch den Sanicademia Fortbildungsverein wird neben der Ernennung zum TCP der Alpen-Adria-Allianz unter anderem durch zahlreiche erfolgreiche nationale, transnationale und internationale Projekte sowie Aus-, Fort- und Weiterbildungen der vergangenen Jahre unterstrichen.

Infos zur Alpen-Adria-Allianz erhalten Sie unter www.alps-adriatic-alliance.org

Alpen Adria Allianz